Seminare

Seminare

Hunde sind Lauftiere. Bewegung macht sie aus. In der Regel bewegen sie sich schneller fort als wir Menschen. Bewegung ist ein Bedürfnis dem wir Menschen Rechnung tragen müssen. Es regt das Gehirn an zu arbeiten, stärkt das Immunsystem und den physiologischen Zustand des Hundes.

Hunde, die sich viel bewegen, leben länger, sind gesünder, kräftiger und intelligenter als Hunde, die Plüschtieren Konkurrenz machen. Bewegung ist Arbeit. Und genau wie bei Sportlern schüttet das Gehirn Botenstoffe – sogenannte Neurotransmitter – aus, die nach einer Anstrenung positive Gefühle hervorrufen.

Diese Glücksgefühle wiederum bewirken einen Lernmechanismus. Wie auch der Mensch, versucht der Hund, diesen Glückszustand so oft wie möglich herzustellen.

Viele Menschen vergessen, dass Hunde hochintellegente Wesen sind, die tägliche Gassirunde um den Block kann deren Intelligenz in keiner Weise Genüge tun. Viele Hunde sind unterfordert. Sie suchen sich demensprechend eine eigene, lustvolle Beschäftigung! Jagen oder die Wohnung verwüsten, könnte für sie eine gute Alternative sein!

  • Unterordnungsseminar / Gruppentraining “Light” für  maximal 6 Teilnehmer
  • Unterordnungsseminar / Gruppentraining “Medium” für maximal 6 Teilnehmer
  • Unterordnungsseminar / Gruppentraining “Professional” für maximal 8 Teilnehmer
  • Dummyseminar / Gruppentraining “Light” für maximal 4 Teilnehmer
  • Dummyseminar / Gruppentraining “Medium” für maximal 4 Teilnehmer

Ich fand heraus, dass einem in tiefem Kummer von der stillen hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes
Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.

(Doris Day)